Suche
  • Pater Leopold Kropfreiter

Im Nationalpark Barawoe

Seit Beginn der Coronakrise war es fast unmöglich, gemeinsame Feiern oder Unternehmungen durchzuführen. Vom 20. bis 23. Juli bot sich für die Lehrer das erste Mal seit Beginn der Pandemie die Möglichkeit, zusammen einige Tage im Nationalpark "Barawoe", ca. 2,5 Stunden von Korneewka entfernt, zu verbringen. Neben der gemeinsamen Erholung in einer wundervollen Landschaft, verbunden mit kleinen Bergtouren und Bootsfahrten, besuchten wir auch das katholische Heiligtum in Schutschinsk. Wir nutzten die Zeit auch, um unser Schulprofil neu zu schärfen und unserer Stärken, Schwächen, Entwicklungsmöglichkeiten und potentiellen Gefahren zu analysieren.


34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen